Ich kann kochen

Erzieher im WIS-Kindertreff werden zu Genussbotschaftern

Um sich zum Thema Kochen mit Kindern weiterzubilden, haben die beiden Erzieher des Kindertreffs der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH jüngst an einem Webinar der Sarah Wiener Stiftung teilgenommen. Unter dem Motto „Ich kann kochen!“ erhielten die Teilnehmer einfache Küchentipps, die Evelyn Kalz und Christian Lehnigk anschließend mit den Kindern im Lübbenauer Kindertreff ausprobierten. „Wir haben die Sahne so lange geschüttelt, bis sie zu Butter wurde“, erzählen Chantal und Isabel stolz. Das Streichfett haben die Mädchen und Jungen wiederum mit frischem Grün zu Kräuterbutter verarbeitet. „Schön, wie leicht es ist, mit den Kindern neue Dinge auszuprobieren und sie so zum Mitmachen zu begeistern“, schwärmt Erzieherin Evelyn Kalz.

Seit Eröffnung des WIS-Kindertreffs im SCHWEITZER ECK 2012 stehen das gemeinsame Kochen und Essen auf dem wöchentlichen Programm. „Manche Kinder kommen ganz gezielt an den Koch- und Backtagen zu uns“, freut sich Kollege Christian Lehnigk. Auch er habe in den Webinaren und den beiden Video-Kursen viel gelernt. „Ich kenne jetzt die Tiger- und Tunneltechnik beim Schneiden“, erzählt er mit einem Schmunzeln.

„Ich bin zufällig auf die Aktion ‚Ich kann kochen‘ aufmerksam geworden und habe sofort an unseren Kindertreff gedacht“, so Ramona Fritsch von der WIS, die neben ihrer Leitungsfunktion in der Abteilung Investition auch für die Kinder-Freizeiteinrichtung verantwortlich ist. Initiert ist das Projekt „Ich kann kochen“ von der Sarah Wiener Stiftung in Kooperation mit der BARMER. Die Einstiegsfortbildung schult Pädagogische Fach- und Lehrkräfte zu sogenannten GenussbotschafterINNEN. „Wir haben gelernt, Lebensmittel mit allen Sinnen wahrzunehmen und bewusst zu verarbeiten – natürlich ganz kindgerecht“, verrät Evelyn Kalz. Auch die Aus-wahl der Lebensmittel und die richtige Esskultur gehörten zum Lernprogramm.

Gemeinsam mit den Kindern habe man anschließend die Rezeptvorschläge ausprobiert. So kamen Bratlinge und Obstquark bei den Kindern sehr gut an. Mit Kommentaren wie „Es ist echt lecker.“ und „Das ist das beste Essen, dass ich gegessen habe“, überschlugen sich die Mädchen und Jungen fast mit ihren Bewertungen. „Viele wollten die Rezepte unbedingt mit nach Hause nehmen“, berichtet Christian Lehnigk.

„Ich freue mich, dass die Kinder so viel Spaß am Kochen haben und es sogar mit ihren Eltern nachmachen möchten. Das beweist einmal mehr, dass wir mit unserem Angebot im Kindertreff genau richtig liegen“, zeigt sich WIS-Geschäftsführer Michael Jakobs zufrieden. Traditionell zur kalten Jahreszeit hatten sich die Kinder auch Grünkohl gewünscht. Christian Lehnigk erntete ihn persönlich, in Boblitz in einem privaten Garten. Gemeinsam mit den Kindern hat er ihn anschließend frisch zubereitet zu Grünkohl mit Mettenden und Möhren sowie zu gefüllten Kartoffeln mit Grünkohl und Käse.

Der Kindertreff muss momentan geschlossen bleiben. Vielleicht probieren die Kinder ihre neuen Rezeptvorschläge ja zu Hause aus. Wer darüber hinaus kreativ sein möchte, findet auf der Homepage des Kindertreffs www.kindertreff-luebbenau.de kleine Vorschläge zum Malen, Basteln und mehr.