Im Sonnenschein

WIS lud zum Familienfest bei den Altdöberner Parksommerträumen ein

An ihrem Familien-Sonntag bei den Parksommerträumen in Altdöbern hatte die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH großen Besucher-Zuspruch. Gern ließen sich die Jüngsten bunte Tiermasken aufs Gesicht malen und sich von den Geschichten des „Hummlerus“ verzaubern. Die antiken Holzspielgeräte testeten auch die Großen interessiert. Die ganz Mutigen wagten sich zu einem Fecht-Duell mit einem barocken Edelmann. 

„Wir laden unsere Mieter jährlich zu dem Fest ein, um sie an dem tollen Programm teilhaben zu lassen und ihnen einen abwechslungsreichen, schönen Tag zu schenken“, verrät Diana Krüger, Prokuristin der WIS. Die Auszubildenden des Wohnungsanbieters warben mit ihrem Stand in der Mission der DESWOS um Spenden zur Unterstützung von Wohnprojekten in El Salvador und Nicaragua. „Wir haben uns diesmal ein Puzzle-Wettbewerb ausgedacht, um die Gäste an unseren Stand zu locken“, erzählt die angehende Kauffrau für Büromanagement Laura Klink. Ihr und ihren Kolleginnen sei es wichtig, die Arbeit der Hilfsorganisation bekannt zu machen. „Auch kleine Spenden ergeben irgendwann einen größeren Betrag“, erinnert Jennifer Wulff, Immobilienkauffrau in Ausbildung.  


Hintergrund:
Die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für Soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e. V. unterstützt Wohnprojekte in Entwicklungsländern, unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH unterstützt den Verein sowohl finanziell als auch durch die Mitarbeit des WIS-Geschäftsführers Michael Jakobs im Verwaltungsrat. Die Auszubildenden der WIS sammeln Spendengelder für von ihnen selbst ausgewählte Wohnprojekte. Im Rahmen eines Azubi-Projektes organisieren sie sich dabei selbst.