Spende für Krankenhaus in Lambarene

WIS-Kindertreff spendet für Albert-Schweitzer-Komitee

Eine Spende in Höhe von 300 Euro hat der Kindertreff der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH an den Albert-Schweitzer-Komitee e.V. übergeben. „In diesem Jahr freuen wir uns natürlich noch mehr über diese Zugabe, konnte doch unser Benefizkonzert nicht stattfinden“, erzählt Matthias Nevoigt, Sprecher vom Niederlausitzer Freundeskreis im Albert-Schweitzer-Komitee.

Überreicht wurde der symbolische Spendenscheck von WIS-Geschäftsführer Michael Jakobs sowie den beiden Erziehern des Kindertreffs Evelyn Kalz und Christian Lehnigk, stellvertretend für alle Kinder, die die Freizeiteinrichtung im SCHWEITZER ECK besuchen. „Unsere Mädchen und Jungen haben in den vergangenen Monaten ganz viele Herbstdekorationen gebastelt, die wir anschließend verkaufen konnten“, verrät Evelyn Kalz. So seien rund 170 Euro zusammen-gekommen. Die WIS selbst habe den Betrag auf 300 Euro aufgerundet. 

„Uns prägt mittlerweile eine sehr lange Verbindung zum Albert-Schweitzer-Komitee“, erklärt WIS-Chef Michael Jakobs. „Es ist toll, mit welchen Aktivitäten der Verein Menschen hilft und welche Projekte er unterstützt. Mit Stolz tragen wir gern einen Teil dazu bei.“ 

„Von dem Geld kaufen wir Medikamente, medizinische Ausrüstung und Verbrauchsmaterial für das Krankenhaus in Lambarene – dem Wirkungsort Albert Schweitzers“, so Matthias Nevoigt. Das finden auch die Kinder des Kindertreffs gut. Bei Aktionen wie der benannten, lernen sie spielerisch, dass jeder etwas Gutes tun kann, für Menschen die Hilfe benötigen. „Hoffentlich werden die Patienten mit der neuen Medizin schnell wieder gesund“, wünschen sich die Mädchen und Jungen.