Wege und Beete

WIS-Projekt „Wohnen an den Gärten“ in Endphase

Die Arbeiten am Bauprojekt „Wohnen an den Gärten“ der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH nähern sich dem Ende. Die 58 Wohnungen in den beiden sanierten Wohnhäusern in der Lübbenauer Robert-Schumann-Straße sind größtenteils fertiggestellt. Veränderte, den Ansprüchen von Senioren gerecht werdende, Grundrisse sind dabei entstanden – überwiegend 2- und 3-Raum-Wohnungen mit einer Größe zwischen 35 und 72 Quadratmetern. Es gibt aber auch 1- und 4-Raum-Wohnungen. Alle mittels Aufzug erreichbar. 

Derzeit sind Maler und Fußbodenleger in den Treppenhäusern aktiv. Finale Komplettierungsarbeiten werden ausgeführt und die Aufzüge zur Inbetriebnahme vorbereitet. Im Außenbereich sind die ersten Wegeführungen zu erkennen. Flächen für die Bepflanzungen werden angelegt, auf den Terrassen Platten verlegt und demnächst sollen dort die Pergolen aufgestellt werden.

Mit dem AWO Regionalverband Brandenburg-Süd e. V. wird es auch einen gewerblichen Mieter geben. Er betreibt in dem entstandenen Neubau eine Tagespflege. Darüber hinaus übernehmen Mitarbeiter der AWO den Concierge-Dienst für den Eingangsbereich. Dieser zentrale Zugang zum Wohnensemble befindet sich ebenfalls im Neubau, weiterhin auch ein Gemeinschaftsraum, in dem die Mieter in Gesellschaft Mittag essen oder Nachmittage zusammen verbringen können. Die Atmosphäre in dem Raum wurde durch ein Design-Konzept mit abgesenkter Decke, indirektem Licht, Pendelleuchten in verschiedenen Tönen und einer farbigen Bestuhlung deutlich aufgewertet. Die Leuchtelemente werden gerade fertig installiert.  „Wir hoffen, dass es den Mietern Freude bereiten wird, sich in diesem Raum aufzuhalten“, wünscht sich WIS-Geschäftsführer Michael Jakobs. Anfang Juni beziehen die Mieter ihr neues Zuhause.