Familienwohnen

Auf dem brachliegenden Gelände einer früheren Gurkeneinlegerei wird die WIS auf rund 5.500 Quadratmetern ein familiäres Quartier schaffen. Junge Familien der Region soll so ein erschwingler Wohnraum angeboten werden, der ihren Bedürfnissen entspricht. Nach der Sichtung und Auswertung des Werkstattverfahrens wird das Projekt durch die MKS Architekten-Ingenieure GmbH umgesetzt. So entstehen nach heutigem Stand neun Kettenhäuser mit je einer Fläche von 110 Quadratmetern, einem eigenen Pkw-Stellplatz und einem kleinen Garten. Die Häuser sind zweigeschossig geplant und sollen an Familien vermietet werden.